Tag 0: Ankunft in Spanien

Ready to Rock: Auf dem Weg nach Benicassim

Dass Pläne relativ sind, merkten wir bereits bei unserer Ankunft in Spanien. Eigentlich wollten wir mit dem Taxi zur Spedition fahren und unsere Motorräder abholen – aber es war ein öffentlicher Taxistreik im Gange. Die Taxen fuhren nicht, wir mussten umdisponieren.

Unser Guide José: Wegen des Taxistreiks musste er uns vom Flughafen abholen.

Einige Telefonate später stand José mit seinem Auto und einem Anhänger vor dem Terminal. Zusammen fuhren wir zur Spedition, wo wir auf den LKW mit unseren Motorrädern warteten. Wir waren müde und hungrig und freuten uns auf eine Pause – die uns leider verwehrt blieb. Der LKW kam kurz nach uns an und wir fingen an unsere Motorräder abzuladen.

Dabei wurden wir abrupt unterbrochen, als der Chef des Logistikunternehmens auf einmal auf uns zukam und uns (nicht sehr freundlich) von seinem Betriebsgelände verjagen wollte. Von uns und unseren Motorrädern wusste er offenbar nichts. Während wir uns zurückzogen versuchte Götz die Angelegenheit zu klären.

Pausen werden unterschätzt: nachdem wir dem streitlustigen Speditionschef mit unseren Bikes entkommen sind, haben wir uns definitiv ein verdient.
Erstmal essen fassen: Nach Taxistreik und einem Speditionschef im Eskalationsmodus haben wir uns eine Pause verdient.

Viele Telefonate und eine halbe Ewigkeit später war alles geregelt und wir mit den Motorrädern unterwegs nach Benicassim, wo wir unser Equipment vorbereiteten.

Sitzt, wackelt und hat Luft: Aus alten Fahrradschläuchen und Teilen eines spanischen Zauns haben wir uns Halterungen gebastelt.
Individualisierbarkeit ist alles: hier passen wir die Motorräder auf unsere persönlichen Bedürfnisse an.
Könnten es auch sein: „Die drei von der Tankstelle.“
Bloß die gute Laune nicht verlieren! Hier: Andi beim Abgehen.

Neben allgemeinen Vorbereitungen führten wir auch einige Modifikationen an unseren Maschinen durch. Am späten Abend waren wir mit den Vorbereitungen fertig und gönnten uns ein wenig Ruhe – bis zur Abfahrt am nächsten Morgen um 6:30 Uhr.

 

Hier erfahrt ihr alles über die neuesten Entwicklungen! Bleibt dran und folgt uns auf Instagram @magura_powersports